Worum geht es uns?
 
projekt
"WIE schaffen wir das?" diese Frage rückt nach dem viel zitierten und viel kritisierten Satz von Kanzlerin Merkel immer mehr in den Fokus. Die Bereitschaft, Geflüchteten zu helfen und ihnen hier eine Perspektive zu geben, war und ist nach wie vor groß. Zweifel und Sorgen nehmen aber zu.
Einige Versuche sind leider auch schon gescheitert - gerade, wenn es um Jobs und Ausbildung geht. Das hat Gründe:
Wenn verschiedene Welten aufeinander prallen, dann kann es zu Missverständnissen und Konflikten kommen.
Umso wichtiger ist es, kulturelle Unterschiede zu erklären, ein gegenseitiges Verständnis zu fördern und dabei auch Ängste und Sorgen ernst zu nehmen. Mit unserem Projekt wollen wir dazu beitragen und die Menschen einander näher bringen.

Wir wollen Begegnungen schaffen und versuchen, beide Seiten besser aufeinander einzustimmen - über die Musik, denn Musik verbindet. Wir glauben, dass wir alle das gemeinsam schaffen können.

Zusammen kommen wir weiter!
projekt
reg_integration
Was machen wir?
 
chor_studio
Wir bringen Einheimische und Geflüchtete zusammen. Mit dem Music Academy Stage Choir unter der Leitung von Chris Meloni

    • veranstalten wir offene Mitmach-Konzerte, an denen jeder teilnehmen kann
 
    • haben wir zusammen mit Geflüchteten einen eigenen Song in mehreren Sprachen einstudiert, den Chris Meloni für diesen Zweck geschrieben hat
 
    • präsentieren wir zu diesem Song ein Mitmach-Video, das wir in Schulen, Firmen und Ausbildungsbetriebe tragen wollen, um alle einzuladen, ihr eigenes Video dazu zu drehen und bei uns im Internet zu veröffentlichen
 
chor_studio
Wer sind wir?
 
chris
Chris Meloni ist studierter Profi-Musiker (Gesang und Klavier) und wirkt in verschiedenen Musical-Produktionen mit. Er leitet zwei Chöre, unter anderem an der Music Academy Hamburg, wo er auch unterrichtet. Zudem ist er Dozent beim Bundesverband Popularmusik und leitet hier regelmäßig Workshops für Jugendliche auch mit Migrationshintergrund („Pop To Go“). Außerdem ist der Singer/Songwriter auch als Solo-Künstler aktiv. Er ist zweifacher Gewinner des Deutschen Rock- und Pop-Preises und engagiert sich als Botschafter beim Hamburger Kinderhospizdienst Familienhafen e.V.
kathrin
Kathrin Schlass ist Journalistin und neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin, Redakteurin und Reporterin beim Norddeutschen Rundfunk auch zertifizierte Interkulturelle Trainerin und begleitet verschiedene Unternehmen und Bildungsträger bei ihrer Arbeit mit multinationalen Teams. Ehrenamtlich hat sie ein Hamburger Projekt für Geflüchtete als Gaststudenten an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften begleitet und an der Hamburg Media School geflüchtete Medienvertreter betreut, um ihnen die deutschen Grundsätze und Herangehensweisen in Programmplanung und Berichterstattung zu verdeutlichen.

chriskathrin
Wie kann man mitmachen?
 
Jeder ist herzlich eingeladen, bei unseren offenen Konzerten mitzusingen.

Konzerttermine

29.03. Cloudsters, Kleiner Kielort 3 (Eimsbüttel), Beginn 19:30
21.06. Club 20457, Osakaallee 8 (Hafencity), Beginn 19:30
13.09. Knust Open Air, Neuer Kamp 30 (Schanze), Beginn 19:00
23.07. Sommer in der HafenCity, große Bühne am Überseeboulevard (17:00 bis 18:00)
17.12. Ev. Kirche Blankenese, Mühlenberger Weg 64a, Beginn 18:00

Aktuelle Infos zu Orten und Terminen auch bei Facebook oder Twitter, unsere Videos bei YouTube:



Kontakt:
info@zusammen-weiter.de

Spendenkonto

Human@Human e.V.
Projekt "Zusammen weiter"/Spende
Sparkasse Harburg-Buxtehude
IBAN: DE62 2075 0000 0090 5205 37
BIC: NOLADE21HAM

Wir freuen uns über Spenden, um unser Projekt umsetzen zu können.

betterplace_logo
Wir in den Medien
 
link1neu
NDR Fernsehen, "Rund um den Michel": Das Chor-Projekt "Zusammen Weiter" als ein "Lichtblick", mit dem Hamburger und Geflüchtete einander näher kommen sollen

link2
Hamburg 1, "Nachgefragt": Musik verbindet - "alte und "neue" Hamburger singen zusammen

link3
"NDR Fernsehen, "Hamburg Journal": Ein neuer Song soll als Mitmach-Video eine Brücke zwischen Einheimischen und Geflüchteten bauen

link4neu
NDR Fernsehen, "DAS!": Großer Auftritt des "gemischten" Chores beim Benefiz-Konzert mit verschiedenen Bands und Künstlern

    

Wer unterstützt uns?
 
humanev
Gemeinnütziger Trägerverein
musicacademy
Wie kann man uns kontaktieren?